Zusammenfassung der letzten fünf Tage: Unsere Stationen: Gießen (Solar) -Stuttgart – Bliesen (Wohnmobil-Händler) -Oberbillig – Luxemburg

Jetzt bin ich auch noch mal mit Schreiben an der Reihe. Nachdem die Solaranlage erfolgreich am Mittwoch verbaut war, haben wir uns nachmittags auf den Weg nach Stuttgart gemacht, um dort final die Schlüsselübergabe unseres Kellers zu machen und diesen Komplett leer zu räumen und in unser Wohnmobil zu verladen. Abends konnten wir auf dem Wohnmobilstellplatz in Bliesen beim Wohnmobilhändler noch schön warm duschen und zu Abend essen. Den Freitag verbrachten wir dann in Bliesen beim Wohnmobilhändler, wo unser Dachgepäckträger erfolgreich verstärkt und unterbaut wurde. Auf unserem Spaziergang durch den Ort erstanden wir noch einige Kunststoffkörbchen zur besseren Unterteilung in unseren Schränken sowie neue Fußmatten für den Eingangsbereich. Abends ging es dann Richtung Saarmündung nach Konz über eine sehr schwierig zu fahrende Strecke über Trier-Pluwig mit vielen Serpentinen und Höhenmetern. Die Motorbremse tat ihr bestes. Ich hatte die Ehre, diese schwierige Etappe am Steuer zu sitzen. Mit großem Erfolg, Marc konnte in der Zeit den schönen Sonnenuntergang fotografieren.

img_1270

Die Nacht unter der Konzer Saarbrücke war recht kurz, da wir morgens früh schon wieder kurz vor acht einen Termin auf der Waage hatten, um unser Gewicht voll beladen einmal feststellen zu lassen. Ich wollte auch noch gerne einmal meine ehemalige Laufstrecke um Moselufer erkunden und bin somit um 6.45 vor Sonnenaufgang zu meinem 10 km – Lauf aufgebrochen. Nach dem Wiegen ging es Richtung Supermarkt, um unsere Vorräte aufzustocken.

Am Wochenende in Oberbillig trafen wir viele ehemalige Dorfbewohner, Ex-Kollegen, einige Leute aus der Freiwilligen Feuerwehr Oberbillig und unsere ehemaligen Nachbarn Inge und Eugen sowie Hermann K. Alle haben sich sehr gefreut, uns wiederzusehen.

img_1281

Sonntags haben wir gemeinsam mit weiteren Freunden aus Oberbillig und Luxemburg gefrühstückt und weitere Besucher in regelmäßigen Abständen am Wohnmobil getroffen, um ihnen unser neues zu Hause vorzuführen.

9173eea6-e5fc-41da-bba1-616c004e7f1b

Unser netter ehemalige Nachbar Hermann hat uns mit seinen 93 Jahren sogar angeboten, bei ihm noch einmal unsere Wäsche zu waschen, da wir ja keine Waschmaschine mehr hätten. Echt toll, dass er daran gedacht hat. Das haben wir dankend angenommen. Montags wollten wir noch einmal unseren ehemaligen Arbeits-und Wohnort Luxemburg Stadt erkunden. Es hat sich viel getan. Mit der neuen Fähre setzten wir nach Wasserbillig früh morgens über und fuhren mit unserem vertrauten Bus 118 nach Luxemburg zur Tram-Station. Von dort fuhren wir einmal alle Stationen mit der Tram bis zur Endstation und spazierten dann bis zum Bahnhof und zum Stadtzentrum zurück.

img_1283

Viel verändert hatte sich sonst eigentlich im Zentrum nichts. Mit dem Bus ging es dann wieder zurück aufs Kirchberg Plateau, wo wir noch Marcs Schule besichtigten mit den neuen Anbauten und einige ehemalige Kollegen trafen.

Mittags waren wir mit einigen meiner ehemaligen Kollegen Pizza essen und danach noch im Büro, um den anderen Kollegen auch noch einmal nach 2 Jahren Hallo zu sagen. Alle inkl. mir haben sich sehr gefreut, uns wiederzusehen.

Danach durften wir noch einmal live den Feierabendstau von Lux nach Deutschland mit der Buslinie Lux-Grevenmacher erleben. 2 Stunden Fahrt! Ein Glück, dass wir dies als Touristen erleben durften.

Einige schöne Tage mit ganz vielen lieben Menschen innerhalb kürzester Zeit durften wir erleben, bevor es morgen Richtung Frankreich nach Moliets geht.

259708cf-308e-430c-bf70-95ec5a179c8b

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.