Besichtigung von Rota mit dem Fahrrad, Haushalt

Heute war, nachdem gestern das Auto gewaschen wurde, unsere W√§sche an der Reihe und wir nutzten das sonnige Wetter f√ľr eine Waschmaschine und das anschlie√üende Trocknen der W√§sche auf der Leine. Vor allem f√ľr unsere Bettw√§sche ben√∂tigen wir dann schon einiges an Platz. Nachdem also die Waschmaschine gelaufen war, wir gefr√ľhst√ľckt und die W√§sche aufgeh√§ngt hatten, machten wir uns mit den Fahrr√§dern auf in Richtung Rota. Direkt am Ausgang des Campingplatzes begann eine Schotterstra√üe, die auch schon ein heftiges Waschbrettmuster aufwies, was zum Radfahren eher weniger angenehm ist, aber immerhin einen Bezug zu unserer Hauptt√§tigkeit am heutigen Tage aufwies. Wir waren allerdings sehr froh nach etwas mehr als einem Kilometer wieder Asphalt unter den Reifen zu haben. Nach etwa 7 Kilometern erreichten wir die ersten Ausl√§ufer der Stadt und einige sehr sch√∂ne Str√§nde, die windgesch√ľtzt in der Bucht liegen. Die 19 ¬įC f√ľhlten sich in der Sonne und ohne Wind deutlich w√§rmer an. An den Str√§nden entlang fuhren wir dann bis zum Hafen, um dann einen Abstecher in die Altstadt zu machen. Es d√ľrfte wenige Rath√§user geben, die in √§lteren Mauern untergebracht sind, wie das von Rota.

img_2491
Platz mit Kirche und Rathaus von Rota (Ja, das was aussieht wie eine Festung ist das Rathaus, zumindest heutzutage)

Vom Hauptstrand der Stadt Rota kann man auch die Stadt Cádiz und deren Militärhafen recht gut sehen, der nur einige Kilometer Luftlinie entfernt liegt.

img_2490
Einer der Strände von Rota, davor die Strandpromenade und im Hintergrund die Stadt Cádiz 

Der R√ľckweg war wegen des heftigen Gegenwindes, den wir auf der Hinfahrt als angenehmes leichtes L√ľftchen von hinten wahrgenommen hatten, dann doch ganz sch√∂n anstrengend. Und die Waschbrettpiste zum Abschluss tat ihr √ľbriges.

Nach der Fahrradtour ging es dann daran die W√§sche abzuh√§ngen und wieder zu verstauen, das Bett zu beziehen und im Prinzip √§hnliche Dinge im “Haushalt” zu erledigen wie in einer gew√∂hnlichen Wohnung, nur dass unsere Wohnung eben vier R√§der hat.

Sonja nutze das gute Wetter f√ľr eine weitere Surfsession, w√§hrend ich lediglich etwas gelesen haben.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.