Ankunft in Auckland (Neuseeland)

Nach 16 Stunden Flug sind wir ziemlich müde und etwas schwankend – ungefähr so wie nach einer Schiffsreise – in Auckland angekommen. Die Flughafenmitarbeiter waren sehr entspannt und freundlich und dass obwohl dank Corona-Virus einiges an Zusatzarbeit zu bewältigen war.

Direkt nach der Einreisekontrolle, bei der sich die Sauberkeit der Schuhe kontrolliert wurde, erwartete uns unser Reiseleiter Jürgen. Das Gepäck wurde im Bus verstaut und wir lernten Michael unsere Fahrer und zweiten Begleiter kennen.

Wirklich beeindruckende Wurzeln bei einem Baum in Auckland

Anschließend fuhr uns Michael das kurze Stück vom Flughafen in die Stadt. Für spazierten wir auf einen der vielen erloschenen Vulkane und verschafften uns von dort oben eine erste Übersicht über die Stadt. Anschließend fuhren wir ein Stück weiter und spazierten dann etwa zwei Stunden lang bis in den Hafen. Dort gab es gleich mehrere Americas Cup Yachten verschiedener Generationen zu sehen.

Blick vom Kraterrand auf die City

In Anschluss fuhren wir in unsere erste Unterkunft, nicht ohne zuvor im Supermarkt das nötigste an Reserveverpflegung einzukaufen. Nach einem kurzen Abendessen und duschen fielen wir sofort ins Bett und schliefen für 10 Stunden wie tot.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.