Eine schöne „doppelte“ Überraschung ein Jahr nach dem Ende unserer Karrierewende: Unser EU-GO bekommt einen Zwillingsbruder

Letzte Woche deckte ich etwas auf, was eigentlich eine Überraschung für uns werden sollte: Zwei liebe Freundinnen von uns kamen 2019 vor unserer großen Reise zur Besichtigung unseres zukünftigen rollenden Zuhauses vorbei und waren hellauf begeistert. Ich sah ihre funkelnden Augen! Eines Tages würden sie sich auch ihren Traum erfüllen, nur lag dieser noch in ferner Zukunft. Kurze Zeit später gingen sie auf die Caravan-Messe nach Düsseldorf, um sich dort über die verschiedene Modelle zu informieren. Fazit des Besuchs war, dass ihnen tatsächlich der Schnitt und die Einrichtung unseres Chaussons am besten von allen gefiel. Das luftige Raumgefühl, die hellen Farben etc. Nur leider half das nicht viel weiter, da ein Wohnmobil derzeit nicht in ihre Planung passte. Und wer weiß, ob es zukünftig noch so ein Modell geben würde?

Jedenfalls vergingen jetzt fast zwei Jahre, und vor einigen Wochen sollte eine langjährige Planung zu einer Überraschung für Steffi werden. Ihre Freundin J. hatte während unserer Reise Marcs ausführliche Berichte über die Bordtechnik und andere Details über unseren EU-GO akribisch genau durchgelesen, um zu wissen, worauf sie beim Kauf achten müsse. So konnte sie tatsächlich einen Händler ausfindig machen, der ein entsprechendes Modell zum Verkauf hatte. In der aktuellen Zeit sind Wohnmobile so gefragt wie nie, und die Wartezeiten besonders auf neue Modelle sind enorm lang.

Wie sie dann überrascht wurde, erzählte sie mir neulich:

„J. hatte vor etwa 6 Wochen zu mir gesagt, ich solle mir ein bestimmtes Wochenende freihalten, da habe sie eine Überraschung für mich. Bis dahin hatte sie diverse Nachmittage geblockt, um „Dinge für die Überraschung vorzubereiten“. Irgendwann stand sie abends vor mir, mit Tränen in den Augen und meinte, ihr sei klar geworden, sie könne das alles so nicht machen und überhaupt, sicher käme sie dafür ins Gefängnis ?!! Und sie macht es nun doch nicht, und als ihr das klar wurde, sei ihr ein großer Stein vom Herzen gefallen.
Ähhhhhm ….??? (Was soll das????)
Drei Tage später ging die geheime Mission aber wieder von vorne los, und als ich sie drauf ansprach, wieso, sagte sie doch glatt, sie hätte nur verschoben 🙈Und als sie irgendwann das WoMo vor der Garage parkte, staunte ich nicht schlecht… denn ursprünglich wollten wir uns unseren Traum zusammen erfüllen.. allerdings erst in 2/3 Jahren.“

Eine tolle Geschichte……..und nun sollte die nächste Überraschung erfolgen. Unsere beiden Freundinnen wollten uns vorab davon nicht erzählen und irgendwann mit ihrem rollenden Geschoss bei uns vorfahren……sie hatten sowieso schon einen Besuch bei uns geplant, um zu schauen, wo sich wir beiden Rheinländer dieses Mal wieder häuslich niedergelassen haben. Da Steffi mir aus Versehen per whatsapp ein Foto schickte, wo sie zufälligerweise in ihrem neuen Wohnmobil saß, was mir natürlich als „Kenner“ direkt auffiel, fragte ich natürlich direkt, ob sie da in einem Wohnmobil säße. Na klar, so war die Katze direkt aus dem Sack, und sie lüfteten uns ihr Geheimnis.

Jedenfalls freuen wir uns mit den beiden riesig über ihr neues Gefährt und wünschen allzeit eine gute Fahrt und viele Abenteuer auf ihren Reisen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.