Familienbesuch aus München: Heike besucht uns auf dem Campingplatz in Salema (Südalgarve)

Schon vor ein paar Wochen überlegte meine Schwester Heike, ihren diesjährigen Strandurlaub in Portugal zu verbringen und das in Kombination mit einem Surfkurs. Dabei hatte sie Peniche und die Algarve im Visier. Wettertechnisch ist der Süden um diese Jahreszeit sicherlich  attraktiver, da es noch ein wenig wärmer ist, sowohl der Atlantik als auch die Lufttemperatur. Somit ergab es sich, dass sie einen Flug nach Faro buchte und ein Surfcamp in der Nähe von Raposeira. Da ihr Surfkurs erst am Dienstag beginnt, und wir nur ein paar Autominuten entfernt auf einem Campingplatz stehen, kam sie uns heute hier mit ihrem Mietwagen besuchen. Wir haben uns riesig gefreut und sind mit ihr an den Strand von Salema spaziert.

ae21787c-841d-4f03-ab7a-e48893399f26
wir drei vor den Klippen von Salema am Strand

Dabei haben wir die Wellen beobachtet und ihr ein wenig Theorie vom Surfen „vermittelt“.  Wir sind sehr gespannt auf ihre Berichte vom ersten Tag auf dem Brett. Da ist der ein oder andere schon öfter mal „gewaschen“ worden und hat viel Salzwasser getrunken. Wenn einem dann nachts das Salzwasser aus der Nase tropft, ist das nicht ungewöhnlich. Also keine Panik! Vielleicht treffen wir uns noch einmal irgendwo am Strand in dieser Woche.